Warum man kein Osmose-System, sondern ein Berkey®-System kaufen sollte

Was ist Umkehrosmose?

Die Umkehrosmose ist eine Filtertechnik, deren Prinzip darin besteht, dass das Wasser mithilfe einer elektrischen Hochdruckpumpe durch eine halbdurchlässige Membran gepresst wird. Diese sehr dünne Membran ermöglicht es, die im Wasser enthaltenen Chemikalien und Bakterien zu entfernen. Das Problem ist, dass durch diese Zwangsfilterung auch alle gesundheitsfördernden Mineralien wie Kalium, Kalzium, Eisen, Mangan und Kobalt aus dem Wasser entfernt werden. Der tägliche Konsum von Osmosewasser kann daher zu einem erheblichen Mangel an Vitaminen und Mineralien führen. Eine von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) veröffentlichte Studie besagt, dass die Verwendung von Osmosewasser zum Kochen von Lebensmitteln (eben durch Osmose) zu einem erheblichen Verlust aller essentiellen Elemente führt, die in Fleisch und Gemüse enthalten sind. Dieser Verlust kann bei Magnesium und Kalzium mehr als 60 % betragen, bei anderen Mineralien sogar noch mehr.

Im Gegensatz zu einer Umkehrosmoseanlage benötigen Berkey® Systeme keine Installation, keinen Stromanschluss und keinen Anschluss an die Wasserleitung. Sie funktionieren unabhängig, haben eine Kapazität, die es ihnen ermöglicht, Bakterien, Viren, Medikamentenrückstände sowie eine lange Liste von Schadstoffen aus dem Wasser zu entfernen, die Sie auf dieser Seite detailliert nachlesen können. Geringer Wartungsaufwand, eine Kapazität von fast 23 m³ (bis zu 10 Jahre ohne Filterwechsel), kein Wasserausstoß - sie haben nur Vorteile.

Osmoseanlagen werden üblicherweise in verschiedenen Formen oder Montage als die ultimative Filterlösung angeboten, und das mag relevant erscheinen, ABER :

Kosten: Der Austausch der Patronen ist teuer und muss regelmäßig vorgenommen werden. Im Vergleich zum Berkey® Wasserreiniger ist ein Osmose-System wesentlich teurer. Rechnen Sie einfach aus, was ein gefilterter Liter kostet, und Sie werden davon überzeugt sein. Ein Liter Osmosewasser ist teuer.

WASSERQUALITÄT: Osmosewasser hat alle Mineralsalze verloren und sollte nicht täglich getrunken werden, da es sonst relativ schnell zu Mangelerscheinungen kommt. Ebenso beim Kochen Ihrer Speisen mit diesem Wasser, sie werden eine große Menge an Mineralien an das Wasser verlieren. Es ist ein Wasser, dessen täglicher Konsum nicht empfohlen wird.

autonomie: Um zu funktionieren, die Osmoseanlage benötigt Strom und Zugang zu Leitungswasser. Was passiert bei einem Stromausfall oder in einer Notsituation? Sie haben keinen Zugang mehr zu Wasser ... und verlieren Ihre Autonomie!

WASSERABWURF: Die Osmosetechnik, bei der Wasser durch eine Membran gepresst wird, führt zu einem hohen Wasserabwurf, der bis zu 80 % betragen kann. Eine Osmoseanlage gibt im Durchschnitt 1 bis 2 Mal mehr Wasser ab, als sie produziert. Dies erzeugt also eine Wasserverschwendung, die sie zu einem unökologischen System macht.

Ein Berkey® Wasserreiniger

>>Vielseitigkeit und Kraft, egal unter welchen Bedingungen!

>>Sauberes Trinkwasser auch in Notsituationen und wo immer Sie sind!

Lebensdauer bis zu 10 Jahren - >>Weniger als 1 Cent pro Liter gefiltertes Wasser!

Genießen Sie jederzeit sauberes Trinkwasser, gehen Sie einen Schritt weiter und entscheiden Sie sich für ein BERKEY® System!

Weitere Informationen zu Berkey® Wasserfiltern?

group_work Cookie-Einwilligung